Jasci e Marchesani (Abruzzen)

 

 

Jasci e Marchesani (Abruzzen)

 

Das Unternehmen wurde in den sechziger Jahren von den Ehegatten Sebastiano Jasci und Lucia Marchasani gegründet. Die Geschichte der Familie Marchesani und dem Wein ist eng mit der Liebe für das Land und der Wahl, seine Früchte in einer liebevollen Weise wachsen zu lassen, verbunden. Die Fruchtbarkeit und den Reichtum der alten Böden der Umgebung von Vasto hat auch dazu beigetragen und ermutigt, den Lebensstil im Einklang mit den Jahreszeiten zu organisieren und sich um das Land und die Früchte wie eine liebende Mutter zu kümmern - wie Lucia es mit ihren eigenen Kindern zu tun würde.

1980 wurden die Weinberge auf den biologischen Zustand geprüft und erhielten von dem Ministerium der Landwirtschaft eine Bio-Zertifizierung. Der Sohn Nicola Jasci aus der 3. Generation der Familie, leitet heute das Weingut auf sehr hohem Niveau.

Die Rebsorten Montepulciano, Cabernet-Sauvignon, Trebbiano, Chardonnay, Riesling und die sehr seltene Sorte Pecorino umfassen heute fast 40 Hektar an bester Lage.

Dieses Weingut zeigt uns heute, dass man in Abruzzen Topweine erzeugen kann. Starke Traditionen und ständige technologische und wirtschaftliche Weiterentwicklungen des Familienunternehmens ebnen den Weg für die Verbreitung des Namens und der Weine auf der ganzen Welt.

Dafür erhielten sie auch schon mehrere Auszeichnungen.