Az. Agr. Virna (Piemont)

 

 

Az. Agr. Virna (Piemont)

Virna verkörpert die letzte Generation der Familie Borgogno und im Jahr 1991 hat sie dann als erste Frau in Italien das Studium der önologischen technik an der Universität Turin. Von diesem Moment an hat sie ihren Vater Lodovico bei der Leitung des Familienbetriebs begleitet.

Im Jahr 2001 wird das Image der Kellerei erneuert durch die Einführung des Logos VIRNA auf den Etiketten und als Kennzeichen des Unternehmens, das nun von Virna als Besitzerin und als verantwortliche Önologin geleitet wird. Unterstützt wird sie dabei von ihrer Schwester Ivana, die sich den steuerlichen und bürokratischen Arbeiten des Betriebes widmet.

Dieser Image-Wechsel steht nicht nur für die Präsenz der Frauen in der Firma, sondern es soll vor allem damit ausgedrückt werden, dass hinter den produzierten Weinen Personen stehen, die all ihr Wissen und Können einbringen.